Shopify ist eine E-Commerce-Software und eines der meistgenutzten Content-Management-Systeme zur Erstellung von Onlineshops. Ein schöner Shop mit tollen Produkten reicht jedoch bekannterweise nicht aus, um bei den Suchergebnissen weit vorne zu erscheinen. Damit der Onlineshop auch ein gutes Google-Ranking erzielt, geben wir in diesem Blogbeitrag praktische Tipps zur Suchmaschinenoptimierung mit Shopify.

OnPage-Optimierung des Shopify-Shops

Die OnPage-Optimierung umfasst bei der Suchmaschinenoptimierung die strukturellen, inhaltlichen und technischen Aspekte der Website. Zu den Zielen von OnPage-Optimierungsmaßnahmen des Shopify-Shops zählt zum einen die Verbesserung der Sichtbarkeit in den Suchergebnissen von Suchmaschinen. Zum anderen die Verbesserung der Nutzererfahrung des potenziellen Kunden.

Keywords und Content

Content ist King – das gilt auch für Onlineshops. Zum Content zählen bekannterweise unter anderem Bilder, Videos und Texte mit relevanten Inhalten. Die Texte auf Onlineshops umfassen hierbei überwiegend Produktbeschreibungen, Kategorietexte und Blogartikel.

Produktbeschreibungen und Kategorietexte tragen zur Verbesserung der Sichtbarkeit in den Suchmaschinen bei und lohnen sich daher auch im E-Commerce. Zudem können detaillierte Produktbeschreibungen dazu beitragen, die Retourenquote zu senken. Gute Produktbeschreiben enthalten für den Kunden relevante Information, wie unter anderem wichtige Informationen zu den Produkten, Materialien und Alleinstellungsmerkmalen.

Ebenso können Kategorietexte ein gutes Instrument in Shopify-Shops sein, um das Google-Ranking zu verbessern. Die inhaltliche Ausrichtung von Kategorietexten ist weitaus allgemeiner als bei Produktbeschreibungen. Eine Kategorie-Seiten in einem Modeshop könnte zum Beispiel „Informationen zu Damenjeans“ sein.

Bei der Texterstellung sollte die gezielte Verwendung von Keywords mit textuellem Zusammenhang beachtet werden. Um die relevanten Keywords zu finden, ist es notwendig, sich in den Kunden hineinzuversetzen: Wonach sucht der Kunde und wie helfen meine Produkte, diese Bedürfnisse zu stillen?

https://twitter.com/JohnMu/status/1107639375477784576

Shopify verfügt über eine umfassende Blog-Funktion. Mithilfe von regelmäßigen Blogbeiträgen kann eine Leserschaft aufgebaut und die Reichweite erhöht werden. Die zusätzlich gewonnene Leserschaft verschafft mehr Traffic auf den Shop und somit kann mehr Umsatz generiert werden.

Bildoptimierung

Produktbilder und -videos sind für Shopify-Shops essenziell. Menschen sind visuell fixiert und ziehen anhand der Bilder Rückschlüsse auf die Qualität des Produktes sowie die Seriosität der Website. Um für die Suchmaschine die Bildinhalte verständlich zu machen, sollte jedes Bild mit einem passenden Dateinamen und beschreibenden Alt-Tag versehen werden.

Die Dateigröße der Bilddatei ist im SEO ein entscheidender Aspekt. Jedes Bild muss beim Aufruf der Website geladen werden. Ist die Bilddatei zu groß, verlängert sich die Ladezeit. Eine lange Ladezeit hat auf die User Experience und auf das Ranking negative Auswirkungen. Bei Shopify kann die App TinyIMG-Image Optimizer installiert werden, welche die Bilder optimiert und dadurch die Ladegeschwindigkeit verbessert.

Meta-Daten

Die Meta-Tags Title und Description werden in den Suchergebnissen angezeigt und sind somit der erste Eindruck bei potenziellen Kunden, die über die Suchmaschinen auf den Shopify-Shop gelangen. Jede Shop-Seite ist mit einem Title zu versehen, der die relevanten Keywords enthält und einzigartig ist. In der Meta-Description wird der Inhalt der Seite zusammengefasst. Optimierte Meta-Daten können dazu beitragen, die Klickraten in den Suchergebnissen zu erhöhen. Daher sollten sie klickanimierend geschrieben werden und einen Call-to-Action beinhalten.

Interne Verlinkungen

Für das Suchmaschinen-Ranking sind interne Links enorm wichtig. Die Reihenfolge der Verlinkungen spielt dabei ebenfalls eine Rolle. Im Shopify-Store sollte die Startseite auf die Kategorie-Seiten verlinken. Die Verlinkungen sollten dabei stets mit einem aussagekräftigen Anchor Text versehen werden.

Canonical-Tags

Im Shopify-Shop werden oft Artikel über mehrere URLs verlinkt. Zum Beispiel, wenn ein T-Shirt im Shop in mehreren Farben erhältlich ist und für jeden Farbton eine eigene URL vorhanden ist. In der Regel unterscheiden sich die Produktbeschreibungen trotz der verschiedenen URLs für die Farbvarianten nicht. Daher besteht hier die Gefahr von Duplicate Content und es sollte geprüft werden, ob es sinnvoll ist, Canonical Tags im Shop einzubinden. Auf unseren Blog finden wird das Thema Duplicate Content ausführlich erläutert.

Product Reviews

Shopify bietet kostenlose und kostenpflichtige Apps an, mit welchen der Funktionsumfang des Shopsystems erweitert und verbessert werden kann. Aus SEO-Sicht bietet besonders die Product Review App zahlreiche Vorteile. Zum einen erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass ein Besucher das Produkt kauft. Zum anderen können in den Google-Suchergebnissen die Produktbewertungen als Rich-Snippet angezeigt werden.

Technisches SEO für Shopify-Websites

Auch bei Onlineshops gilt es einige Regeln der technischen Aspekte im SEO zu beachten. Der Shopify-Shop benötigt:

  • Eine XML-Sitemap, welche bei Shopify-Stores automatisch generiert wird. Jedoch sollte diese Sitemap dann noch in der Google Search Console eingebunden werden.
  • Eine robots.txt: Diese Datei dient dazu, gezielt Crawler von bestimmten Seiten auszuschließen.

Shopify stellt integrierte SEO-Tools zur Verfügung, welche bei der Suchmaschinenoptimierung der Inhalte unterstützen. So werden die Dateien sitemap.xml und robots.txt. automatisch generiert.

Die Offpage-Optimierung im Shopify SEO

Das Offpage SEO umfasst das Thema externe Verlinkungen von einer anderen Website. Durch den Aufbau von hochwertigen und relevanten Backlinks können nicht nur mehr Kunden für den Shop gewonnen werden, sondern der Onlineshop wird auch von Suchmaschinen besser bewertet. Es empfiehlt sich zusätzlich zum Shopify Onlineshop auch noch ein Shop-Profil auf Amazon oder ähnlichen Seiten zu erstellen. Diese sind echte Traffic-Booster, denn die starken Backlinks generieren zusätzliche Besucher.

marmato ist zertifizierter Shopify-Partner

Als zertifizierter Shopify-Partner unterstützt marmato Händler dabei, Shopify-Shops aufzubauen und mithilfe von SEO-Maßnahmen die Sichtbarkeit des Onlineshops zu verbessern. Gerne klären wir Sie in einem unverbindlichen Gespräch zu unserem Angebot auf. Jetzt Kontakt aufnehmen!

Shopify ist eine E-Commerce-Software und eines der meistgenutzten Content-Management-Systeme zur Erstellung von Onlineshops. Ein schöner Shop mit tollen Produkten reicht jedoch bekannterweise nicht aus, um bei den Suchergebnissen weit vorne zu erscheinen. Damit der Onlineshop auch ein gutes Google-Ranking erzielt, geben wir in diesem Blogbeitrag praktische Tipps zur Suchmaschinenoptimierung mit Shopify.

OnPage-Optimierung des Shopify-Shops

Die OnPage-Optimierung umfasst bei der Suchmaschinenoptimierung die strukturellen, inhaltlichen und technischen Aspekte der Website. Zu den Zielen von OnPage-Optimierungsmaßnahmen des Shopify-Shops zählt zum einen die Verbesserung der Sichtbarkeit in den Suchergebnissen von Suchmaschinen. Zum anderen die Verbesserung der Nutzererfahrung des potenziellen Kunden.

Keywords und Content

Content ist King – das gilt auch für Onlineshops. Zum Content zählen bekannterweise unter anderem Bilder, Videos und Texte mit relevanten Inhalten. Die Texte auf Onlineshops umfassen hierbei überwiegend Produktbeschreibungen, Kategorietexte und Blogartikel.

Produktbeschreibungen und Kategorietexte tragen zur Verbesserung der Sichtbarkeit in den Suchmaschinen bei und lohnen sich daher auch im E-Commerce. Zudem können detaillierte Produktbeschreibungen dazu beitragen, die Retourenquote zu senken. Gute Produktbeschreiben enthalten für den Kunden relevante Information, wie unter anderem wichtige Informationen zu den Produkten, Materialien und Alleinstellungsmerkmalen.

Ebenso können Kategorietexte ein gutes Instrument in Shopify-Shops sein, um das Google-Ranking zu verbessern. Die inhaltliche Ausrichtung von Kategorietexten ist weitaus allgemeiner als bei Produktbeschreibungen. Eine Kategorie-Seiten in einem Modeshop könnte zum Beispiel „Informationen zu Damenjeans“ sein.

Bei der Texterstellung sollte die gezielte Verwendung von Keywords mit textuellem Zusammenhang beachtet werden. Um die relevanten Keywords zu finden, ist es notwendig, sich in den Kunden hineinzuversetzen: Wonach sucht der Kunde und wie helfen meine Produkte, diese Bedürfnisse zu stillen?

https://twitter.com/JohnMu/status/1107639375477784576

Shopify verfügt über eine umfassende Blog-Funktion. Mithilfe von regelmäßigen Blogbeiträgen kann eine Leserschaft aufgebaut und die Reichweite erhöht werden. Die zusätzlich gewonnene Leserschaft verschafft mehr Traffic auf den Shop und somit kann mehr Umsatz generiert werden.

Bildoptimierung

Produktbilder und -videos sind für Shopify-Shops essenziell. Menschen sind visuell fixiert und ziehen anhand der Bilder Rückschlüsse auf die Qualität des Produktes sowie die Seriosität der Website. Um für die Suchmaschine die Bildinhalte verständlich zu machen, sollte jedes Bild mit einem passenden Dateinamen und beschreibenden Alt-Tag versehen werden.

Die Dateigröße der Bilddatei ist im SEO ein entscheidender Aspekt. Jedes Bild muss beim Aufruf der Website geladen werden. Ist die Bilddatei zu groß, verlängert sich die Ladezeit. Eine lange Ladezeit hat auf die User Experience und auf das Ranking negative Auswirkungen. Bei Shopify kann die App TinyIMG-Image Optimizer installiert werden, welche die Bilder optimiert und dadurch die Ladegeschwindigkeit verbessert.

Meta-Daten

Die Meta-Tags Title und Description werden in den Suchergebnissen angezeigt und sind somit der erste Eindruck bei potenziellen Kunden, die über die Suchmaschinen auf den Shopify-Shop gelangen. Jede Shop-Seite ist mit einem Title zu versehen, der die relevanten Keywords enthält und einzigartig ist. In der Meta-Description wird der Inhalt der Seite zusammengefasst. Optimierte Meta-Daten können dazu beitragen, die Klickraten in den Suchergebnissen zu erhöhen. Daher sollten sie klickanimierend geschrieben werden und einen Call-to-Action beinhalten.

Interne Verlinkungen

Für das Suchmaschinen-Ranking sind interne Links enorm wichtig. Die Reihenfolge der Verlinkungen spielt dabei ebenfalls eine Rolle. Im Shopify-Store sollte die Startseite auf die Kategorie-Seiten verlinken. Die Verlinkungen sollten dabei stets mit einem aussagekräftigen Anchor Text versehen werden.

Canonical-Tags

Im Shopify-Shop werden oft Artikel über mehrere URLs verlinkt. Zum Beispiel, wenn ein T-Shirt im Shop in mehreren Farben erhältlich ist und für jeden Farbton eine eigene URL vorhanden ist. In der Regel unterscheiden sich die Produktbeschreibungen trotz der verschiedenen URLs für die Farbvarianten nicht. Daher besteht hier die Gefahr von Duplicate Content und es sollte geprüft werden, ob es sinnvoll ist, Canonical Tags im Shop einzubinden. Auf unseren Blog finden wird das Thema Duplicate Content ausführlich erläutert.

Product Reviews

Shopify bietet kostenlose und kostenpflichtige Apps an, mit welchen der Funktionsumfang des Shopsystems erweitert und verbessert werden kann. Aus SEO-Sicht bietet besonders die Product Review App zahlreiche Vorteile. Zum einen erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass ein Besucher das Produkt kauft. Zum anderen können in den Google-Suchergebnissen die Produktbewertungen als Rich-Snippet angezeigt werden.

Technisches SEO für Shopify-Websites

Auch bei Onlineshops gilt es einige Regeln der technischen Aspekte im SEO zu beachten. Der Shopify-Shop benötigt:

  • Eine XML-Sitemap, welche bei Shopify-Stores automatisch generiert wird. Jedoch sollte diese Sitemap dann noch in der Google Search Console eingebunden werden.
  • Eine robots.txt: Diese Datei dient dazu, gezielt Crawler von bestimmten Seiten auszuschließen.

Shopify stellt integrierte SEO-Tools zur Verfügung, welche bei der Suchmaschinenoptimierung der Inhalte unterstützen. So werden die Dateien sitemap.xml und robots.txt. automatisch generiert.

Die Offpage-Optimierung im Shopify SEO

Das Offpage SEO umfasst das Thema externe Verlinkungen von einer anderen Website. Durch den Aufbau von hochwertigen und relevanten Backlinks können nicht nur mehr Kunden für den Shop gewonnen werden, sondern der Onlineshop wird auch von Suchmaschinen besser bewertet. Es empfiehlt sich zusätzlich zum Shopify Onlineshop auch noch ein Shop-Profil auf Amazon oder ähnlichen Seiten zu erstellen. Diese sind echte Traffic-Booster, denn die starken Backlinks generieren zusätzliche Besucher.

marmato ist zertifizierter Shopify-Partner

Als zertifizierter Shopify-Partner unterstützt marmato Händler dabei, Shopify-Shops aufzubauen und mithilfe von SEO-Maßnahmen die Sichtbarkeit des Onlineshops zu verbessern. Gerne klären wir Sie in einem unverbindlichen Gespräch zu unserem Angebot auf. Jetzt Kontakt aufnehmen!

Über den Autor

Posted by
This author has not yet filled in any details.
So far the author has created 4 blog entries.
Hat dir der Beitrag gefallen? Bewerte uns!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]