Das neue Jahr beginnt für SEOs mit einem mindestens mittellauten Paukenschlag. Vergangene Woche hat Google eine Änderung in der Darstellung der Suchergebnisse vorgenommen. Websites, die mit einem Featured Snippet in der Google-Suche vertreten sind, werden künftig im organischen SERP nur noch auf Seite 2 erscheinen.

Bisher waren Websites, die auf Position 0 vor allen anderen organischen Suchergebnissen in Form eines Featured Snippets erschienen, nochmals organisch zwischen Position 1 und 10 gelistet. Nun also rutscht das zweite Seite-1-Ergebnis auf Seite 2 ab.

Von offizieller Seite wurde die SERP-Anpassung relativ schnell bestätigt. Keine Selbstverständlichkeit: In der Vergangenheit sparte der Suchmaschinen-Primus oft mit Infos zu Ranking-relevanten Änderungen.

Danny Sullivan, feste Größe in der SEO-Branche und Google-Sprachrohr, stand in den vergangenen Tagen Rede und Antwort zum Featured-Snippet-Update.

Fragen und Antworten zum Featured-Snippet-Update

Der Prozess der Entfernung von Doppel-Rankings aufgrund einer Featured-Snippet-Platzierung hat von Google den Namen Deduplication erhalten. Zu Deutsch heißt das so viel wie Deduplizierung, also Entdoppelung.

Wir haben im Folgenden die wesentlichen Fragen zur Deduplication der Google-SERPs aufgelistet, die von Googles Sullivan beantwortet wurden.

Seiten, die ein Featured Snippet besitzen, rutschen organisch aus Seite 1.

Quelle: Google

Sind auch Video-Snippets betroffen?

Es sind – bislang – nur Ergebnisse betroffen, die ein Featured Snippet ausspielen. Weder Knowledge Panels noch Video Snippets sind von der Deduplizierung betroffen.

Man muss jedoch betonen, dass sich dies auch relativ zügig wieder ändern kann. Danny Sullivans „at this time“ – also: „zur Zeit“ – steht sicher nicht grundlos in seinem Post.

Betrifft das Featured-Snippet-Update Desktop und Mobile?

Die von Google vorgenommenen Änderungen wirken sich nicht nur global, sondern auch Device-übergreifend aus.

Ist die Deduplizierung Website- oder URL-abhängig?

Danny Sullivan ließt via Twitter verlauten, dass die Deduplizierung im Google-Suchergebnis lediglich auf URL-Grundlage geschieht.

Wenn eine Website mit einer Unterseite ein Featured Snippet generiert und mit einer anderen in den Top-10-SERPs gelistet sein, besteht keine Grundlage für eine Deduplizierung. Sollte das Top-10-Ergebnis jedoch dieselbe URL besitzen wie das Featured Snippet, wird das organische Ranking auf Seite 2 verschoben werden.

Kehren Websites in die Top 10 zurück, wenn sie die Position 0 verlieren?

Werden Seiten, die aufgrund der SERP-Anpassung ein organisches Seite-1-Ranking einbüßen mussten, wieder in den Top 10 erscheinen, sollten sie das Featured Snippet verlieren?

Googles Antwort dazu ist nicht eindeutig. Danny Sullivan hat sich auch dazu geäußert, liefert hierfür jedoch nicht mehr als eine eigene Einschätzung.

Sullivans Aussage, frei übersetzt:

„Ich würde das erneute Top-10-Ranking erwarten. Um ein Featured Snippet zu sein, mussten die Seiten in den Top-Ergebnissen platziert sein. So geschah die Verbesserung. Und nun wird dedupliziert. Wenn Sie im Snippet nicht mehr berücksichtigt werden, endet die Deduplizierung.“

Wie verläuft die Deduplizierung bei zwei Featured Snippets?

Sollte ein Suchergebnis zwei Featured Snippets besitzen, wird auch für beide URLs die Deduplizierung vorgenommen. Danny Sullivan bestätigte auch dies via Twitter.

Eine interessante Nebeninfo dabei: Google garantiert nicht, dass eine deduplizierte Webseite „lediglich“ auf Seite 2 versetzt wird. Es ist nur von einer Entfernung des Ergebnisses von Seite 1 die Rede, ein automatisches Erscheinen auf Seite 2 wird nicht garantiert.

Was ist überhaupt ein Featured Snippet?

Bisher konnte man sich als Website-Betreiber freuen, wenn man mittels Featured Snippet im Google-SERP noch vor allen anderen organischen Treffern ausgespielt wurde. Ob dem auch nach der Neuerung so ist, darf zumindest hinterfragt werden. Erste Stimmen werden in der SEO-Community bereits laut, die das Featured Snippet nun infrage stellen.